ZUM PROJEKT BOLLYWOOD AM BORSIGPLATZ

WEN SUCHEN WIR

Wir suchen Personen jeden Alters & jeglichen kulturellen Hintergrundes, die Lust auf Teamwork haben. Unterstützt werden sie von einem professioneller Stab aus Schauspiel- und Sprechcoachs, Regie- und Kameraleuten sowie Tanzvermittlern.

 

WARUM BOLLYWOOD

Bollywood ist pompös und bunt, bietet ein weites Spektrum zum Ausleben von Fantasien als Wechselspiel zwischen Realität und Traum. Die Intimität des Themas wird durch die leichte Darstellungsform aufgefangen. Probleme oder kulturelle Unterschiede können durch Rollenspiele auf einer fiktiven Ebene neu überdacht und vllt. anders als gewohnt gelöst werden.

 

ZIELE

Wir wollen ein tolles Gemeinschaftsprodukt schaffen, Netzwerke formen, Diversität/Demokratie erproben, Individuen stärken und alternative Wege aufzeigen.

 

MEHRWERT FÜR DEN STADTTEIL

Wir wollen eine andere Perspektive auf den Stadtteil ermöglichen. Charaktere, die sonst eher im "Schatten" stehen, treten ins "Licht" - das Publikum des Films lernt verschiedene Orte im Norden neu und anders kennen.

Durch die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern Machbarschaft Borsig 11 e.V. mit den Youngsters und dem Chancencafé Oesterholzstraße 103 entstehen neue Netzwerke und bestehende werden gefestigt.

 

VERWERTUNGSMÖGLICHKEITEN

Der Film soll in einem Dortmunder Kino gezeigt und auf Festivals eingereicht werden. Weitere Möglichkeiten sind ein Screening auf einer Hauswand im Norden - vielleicht sogar als Open Air Kino Spektakel mit Mitternachtsdinner mit allen Beteiligten und Vertretern der Förderparteien mit Catering der 103. Ein geeigneter Ort wäre zum Beispiel die DOBO Villa im Hoeschpark.

Eine gedruckte Dokumentation kann an öffentlich relevanten Stellen ausliegen, ein "Erlebnis/Aktionsbuch" andere Gruppen zur Entwicklung eigener Projekte inspirieren.